Gemeinschaftsschuppen für Mühlhausen

01.05.2019

CDU-Stadtrat Wolfgang Schreiber macht konkreten Standortvorschlag

Bauerngewandzoom
Bauerngewand

Zusatzantrag der CDU-Fraktion zu Bauerngewand, UTA am 07.05.2019, SiVola 088/2019

Als weiterer Punkt wird beschlossen:

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, ob im Bereich der Schutzzone für den landwirtschaftlichen Betrieb im geplanten Baugebiet Bauerngewand in Mühlhausen eine Fläche für einen Gemeinschaftsschuppen - damit zum Innenbereich gehörig - ausgewiesen werden kann. Der in dem Bereich vorgesehene Retentionsteich müsste dafür geringfügig verschoben werden.

In der angefügten Skizze sind von der CDU-Fraktion zwei Varianten als erste Ideen dargestellt. Die Grenzen des B-Plans sind u.U. etwas zu verschieben. Über die Realisierung des Gemeinschaftsschuppens kann dann zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden.

Zur Begründung führen wir an:
In Mühlhausen gibt es, wie in anderen Stadtteilen auch, Bedarf für die Unterbringung von Gerätschaften von Nebenerwerbslandwirten (Hobbylandwirte). Diese Möglichkeit ist für Interessenten vor der Entscheidung, Streuobstwiesen und/oder gefährdete Steillagenweinberge des Enztals zu bewirtschaften, von großer Wichtigkeit. Die Suche nach einer geeigneten Fläche zur Erstellung eines Gemeinschaftsschuppens ist seither immer an der Frage Außenbereich gescheitert. Wir sehen nun eine Möglichkeit im Rahmen des BPl-Verfahrens Bauerngewand.

 

Termine

Anmeldung zum Newsletter